SpVgg Bendorf - Offizielle Homepage

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Bambinis Spvgg Bendorf

E-Mail Drucken PDF

Bambinis der Spvgg Bendorf beim Kreisbambinitag erfolgreich.

8 Mannschaften spielten am Samstag in Immendorf beim Kreisbambinitag. Zuerst trafen die Bambinis der Spvgg Bendorf auf die Kicker der SG Sayn/Mülhofen.
5:0 für Bendorf, ein toller Start. Es sei jedoch anzumerken das die Spieler aus Sayn/Mülhofen erst am Anfang stehen und noch nicht lange zusammen spielen.
Im zweiten Spiel wartete mit dem TUS Immendorf ein spielstarkes Team auf die Jungs. So mussten sie auch gleich einem 0:1 Rückstand hinterherlaufen .Kurz vor Spielende konnte
sie den 1:1 Ausgleich erzielen. Im dritten Spiel standen sie dann den Bambinis der Tus Koblenz gegenüber.

Von Beginn an dominierten die Bendorfer Jungs das Geschehen. Die kleinen Sportfreunde drehten richtig auf und gewannen am Ende klar mit 4:1 Im letzten traf man auf die JSG Augst. Auch hier hieß es am Schluß 5:0 für die Kicker aus Bendorf. Eine tolle Mannschaftsleistung. Die Trainer Thomas Bach und Jörg Feder waren zurecht stolz auf ihre Spieler. Herzlichen Glückwunsch!

 Bambinis


 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 01. September 2011 um 07:02 Uhr
 

Heimsieg gegen Rübenach - Spvgg Bendorf II vs FV Rübenach III 4:1 (1:1)

E-Mail Drucken PDF

Sieg im ersten Heimspiel gegen die dritte Mannschaft aus Rübenach. Doppel-Torschütze Florian Döll bringt die entscheidene Wendung. 

Mit der gezeigten Leistung in der ersten Halbzeit konnte Trainer Stefan Zöller überhaupt nicht zufrieden sein. Viele Fehlpässe und Konzentrationsschwächen sorgten für viele graue Haare. Bendorf ging nach einem Abwehrschnitzer in der 21. Min mit 0:1 in Rückstand. In der 43. Min konnte der gerade eingewechselte Florian Döll nach einer schönen Eckballhereingabe von Dennis Klimowski zum 1:1 Pausentee einnetzen. 

In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft, dass es nur einen Sieger an diesem Sonntagmorgen geben kann. Wieder war es Florian Döll, der durch seinen guten Einsatz den Rübenacher Abwehrspieler zu einem Handspiel an der Strafraumgrenze zwang.Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und Mathias Bermel verwandelte sicher und souverän zur 2:1 Führung. Fünf Minuten später sorgte ein schnell ausgeführter Freistoß für die Entscheidung. Marcus Baltasar brachte eine scharfe Flanke über rechts in den Fünfer und Florian Döll setzte sich in bester Stürmermanier durch und netzte zum 3:1 ein.

Mathias "Gomez" Stieglbauer steht in der 78. Min goldrichtig und nutzt einen kapitalen Fehler des Gästekeepers zum 4:1 Endstand. Zwei Minuten vor Schluss sorgte Alexander Wagner noch für die Aktion des Tages. Die Gäste gaben sich letztlich auf so dass selbst der Torwart während des Sturmlaufs von Alex Wagner das Tor verließ. Die Verwirrung war so groß, dass Alex Wagner den Ball anstatt ins leere Tor auf den letzten verbliebenen Abwehrspieler schoss und das 5:1 ausblieb. 

Am kommenden Sonntag reist die Mannschaft nach Dieblich und trifft dort auf die Reserve. Anpfiff 12:00 Uhr. 

Tor: 1:1 Döll, 2:1 Bermel, 3:1 Döll, 4:1 Stieglbauer




 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 29. August 2011 um 11:44 Uhr
 

Heimsieg im Spiel gegen Rübenach - Spvgg Bendorf vs FV Rübenach 3:1 (2:0)

E-Mail Drucken PDF

3 Spiele 3 Siege - Saisonstart gelungen! Gebrüder Berthold und Dennis Simmat treffen beim Heimsieg über den FV Rübenach

Am Sonntag den 28.08.2011 trafen die "grün-weißen" bei ihrem zweiten Heimauftritt auf die Mannschaft aus Rübenach. Nachdem die Bendorfer "Rhein-Arena" das Unwetter vom Freitag schadlos überstanden hat, wollten die Mannen um das Trainerduo Berthold/Nussbaum ebenfalls für einen Sturm an Offensivaktionen und tollen Toren sorgen.

Personell pfiff die Mannschaft aus Bendorf allerdings aus dem letzten Loch. Mit nur einen Feldspieler, der neben Co-Trainer Jens Nussbaum (selbst im Trikot und jederzeit einsatzbereit) auf der Ersatzbank Platz nahm, musste man gegen unberechenbare Rübenacher antreten. Ein Team mit vielen Neuzugängen, welche in den letzten Jahren immer wieder gezeigt hat, das sie über starke körperliche Attribute verfügt und sich physisch immer am Limit bewegt.

Das Spiel begann zöglerlich, ein abtasten von beiden Seiten war spürbar. Offensiv zeigten die Gäste sporadisch immer wieder ihre Gefährlichkeit. Defensiv taten sich jedoch immer wieder Lücken auf und die beiden Sturspitzen Dennis Simmat und Freddy Schlemmer versuchten ständig für Unruhe zu sorgen. Und doch musste eine Standardsituation zur Führung herhalten. Einen Eckball von Matze Linn brachte Daniel Berthold, nach einer Verwirrung im Rübenacher Strafraum, im Tor unter. Nach der Führung spielte es sich nun leichter. Die Abwehrreihe um "Chef" Daniel Leppin stand felsenfest und Debütant Andy Kölzer überzeugte eindrucksvoll als Bewacher von Nico Dudek. Nach 30 Minuten der nächste Angriff über die rechte Angriffsseite. René Kryut tankt sich über seine Seite durch und hat das Auge für seinen Mitspieler Dennis Simmat. Der schiebt problemlos zur 2:0 Führung ein. Bereits sein 5. Saisontreffer nach 3 gespielten Partien. Nun zog man sich auf Seiten der Bendorfer etwas zurück und hatte kurz vor der Pause Glück als ein Freistoss aus 18m ans Gebälk von Michel Fechtner krachte.

In der Halbzeit wies Trainer Berthold nochmals darauf hin das man nun hochkonzentriert in die zweiten 45 Minuten starten sollte um den Gegner nicht nocheinmal stark zu machen. Dementsprechend engagiert startete man in den zweiten Durchgang. Man hatte die Möglichkeiten das Ergebniss hochzuschrauen, es fehlte leider in dieser Phase die Genauigkeit im Abschluss. Also musste wieder eine einstudierte Standard herhalten um dem Gegner den "Zahn zu ziehen". Ein scharf vors Tor getretener Freistoss von Daniel Berthold fand den Weg in den Kasten von Gästekeeper Markus Hille. Christian Berthold berührte den Ball noch leicht mit dem blonden Haupthaar und so sprach die Spielleitung, nach mehrmaligen anschauen der Zeitlupe aus allen möglichen Kameraperspektiven, dem "Capitano" diesen Treffer zu. Auf Bendorfer Seite brachte Jens Nussbaum nun Björn Schäfer für den, wieder laufstarken, Freddy Schlemmer und René Kryut rückte in die Spitze vor.

Das Spiel war nun gelaufen und auf Seiten der Bendorfer war man nun darauf bedacht das Ergebnis zu verwalten und über die Zeit zu bringen. Für Matze Linn kam 15 Minuten vor dem Ende Flo Nickenig ins Spiel. Dieser konnte sich gegen 15Uhr von seiner Arbeitsstätte loseisen, raste (natürlich sich immer an Verkehrsregeln haltend) nach Bendorf und streifte sich für die letzte halbe Stunde noch das Trikot über um dann sofort nach Abpfiff wieder zurück bei der Arbeit zu sein. Ein Musterbeispiel an Teamgeist, wußte Flo doch um die dünne Personaldecke seiner Mannen.

10 Minuten vor dem Ende mußte man leider noch den Anschlusstreffer hinnehmen. Michel Fechtner konnte sich zwei Minuten später auch noch einmal mit einer Flugparade auszeichnen, so dass es sich wenigstens lohnen sollte sein Trikot an diesem Sonntag mit in die Wäschestelle zu geben. Nach 93 Minuten pfiff der junge Schiedsrichter die Begegnung ab. Mit 9 Punkten aus 3 Spielen hat man nun die optimale Punktausbeute geholt. Später vergnügte sich die Mannschaft noch, noch bei isotonischen Getränken, auf dem "Krebbelcher (bed. Kartoffelpuffer)-Fest" in Bendorf und lies den Sonntag-Abend ausklingen.

Für Bendorf spielten, siegten und waren im Einsatz:
Fechtner - Leppin, Kölzer, Kessler - Berthold D., Berthold C., Linn (Nickenig), Kryut, Hein - Simmat, Schlemmer (Schäfer)
Felkel, Nussbaum, Klimowski, Kidane, Feuerpeil, Fischer
Special-Guest: Manni "König von Malle" Jansen

W I C H T I G:
Bundesliga mal Bundesliga sein lassen und die einheimischen Fussballclubs unterstützen!!!


Am Freitag den 02.09.2011 um 20.00Uhr gastiert man in Weitersburg zur Eröffnung des nagelneuen Kunstrasens. Die Mannschaft ruft alle Fans und Sympathisanten der Spvgg auf, uns bei diesem schweren Auswärtsspiel zu unterstützen. Tolles Rahmenprogramm, ein neuer Platz, neues Flutlicht und "DAS DERBY"...super Voraussetzungen für einen spannenden Fussballabend!




 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 29. August 2011 um 12:15 Uhr
 

Auswärtssieg bei Anadolu Koblenz - SV Anadolu Koblenz vs Spvgg Bendorf 0:3 (0:0)

E-Mail Drucken PDF

Bendorf nimmt erste Auswärts-Hürde der Saison auf der "Feste-Franz" mit 3:0.

Bei gefühlten 40 Grad auf dem Hartplatz in Koblenz und strahlend blauen Himmel reisten die Mannen um Spielertrainer Daniel Berthold zum türkischen Vertreter aus Anadolu.
Mit Björn Schäfer und Oliver Kessler kehrten zwei Stammkräfte in den Kader zurück und Oli "linke Klebe" Kessler durfte gleich von Beginn an mitmischen und riegelte seine linke Abwehrseite am Sonntag Nachmittag ab. Ansonsten schenkte das Trainiergespann Berthold/Nussbaum der Elf vom letzten, siegreichen, Wochenende das Vertrauen. In den ersten 45 Minuten war ein Abtasten beider Mannschaften spürbar. Man wußte um die offensive Stärke der Hausherren und wollte keinesfalls einen Gegentreffer hinnehmen um bei den heißen Temperaturen nicht einem Rückstand nachlaufen zu müssen.

Die erste 100%ige Torchance hatten die Gastgeber dann nach ca. 20min als der türkische Stürmer, nach einem Stellungsfehler der Abwehrreihe, allein auf das Tor von Bendorf zustürmte. Er verfehlte das Tor allerdings knapp, so das Michel "Lazarett" Fechtner nicht eingreifen musste. Es sollte die einzig klare Torchance sein, die man an diesem Tag zulies.

Fehlte es in der ersten Halbzeit noch etwas an der Genauigkeit im Torabschluss war es denn dem Bendorfer Sturmfüher Dennis "Hundschnautze" Simmat vorbehalten die erlösende Führung zu erzielen. Unnachahmlich tankte sich der bullige Stürmer durch die Abwehrreihe und schloss eiskalt ab. Danach wurden die Bendorfer zu passiv und überliessen dem Gegner mehr Spielanteile ohne jedoch ernsthaft in Gefahr zu geraten. Einen Torschuss hatte Michel Fechtner im Tor noch zu parieren. Da zeigte er jedoch seine Klasse und wehrte einen strammen Schuss aus kürzester Distanz, unter tosendem Beifall der mitgereisten Fans, ab!

Andy Rutkowski löste den engagierten Freddy "Gomez" Schlemmer ab und René Kryut rückte ins Sturmzentrum vor. Nach dem man die Drangphase der Gäste schadlos überstanden hatte "SIMMATE" es wieder. Einen über halblinks vorgetragenen Angriff schoss der Stürmer läßig mit dem rechten Außenrist ins kurze Eck und führte so die Vorentscheidung herbei. Als Björn Schäfer dann das Offensiv-Spiel noch einmal belebte und Andre "Banane" Hein mit seinem linken Fuss Dennis Simmat mustergültig bediente waren die 3 Punkte und ein Lupenreiner Hattrick perfekt. Der sehr gute und immer umsichtige Schiedsrichter Arijan Kadrija pfiff die Partie nach 93 Minuten ab und der erste Auswärtserfolg der Saison 2011/2012 war eingetütet.

Bleibt festzuhalten, das man aus einer sicheren Defensive heraus immer in der Lage scheint ein Tor zu erzielen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen Akteuren runden dieses tolle Ergebnis ab. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung am nächsten Wochenende bei der schweren Aufgabe gegen den FV Rübenach.

Für Bendorf spielten, siegten und holten sich einen Sonnenbrand:

Fechtner - Leppin, Nickenig, Kessler - Berthold D., Berthold C., Kryut, Linn, (Schäfer) Hein - Simmat, Schlemmer (Rutkowski)
Kölzer, Ahmed, Felkel, Nussbaum
Klimowski, Kidane, der Vorstand, die Jungs der "Zweiten", die Familien Linn und Nickenig.


Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. August 2011 um 18:10 Uhr
 

SG Urmitz - Spvgg Bendorf II 3:3 (1:1)

E-Mail Drucken PDF

Spannung bis zur letzten Spielminute. Bendorf gelingt durch großen Kampf und Wille ein verdientes Unentschieden und macht aus einem 1:3 Rückstand 5. Min. vor Schluss noch ein 3:3. 

Am vergangenen Donnerstag debütierte die zweite Mannschaft in die neue Saison der Kreisliga D. Nach vier Jahren Staffel 1 mit spannenden Derbys gegen Niederwerth, Urbar und Vallendar muss die Mannschaft jetzt in der Staffel 3 spielen. Neue Mannschaften - neues Glück? Im ersten Spiel reiste die Mannschaft nach Kaltenengers und spielte gegen den Absteiger aus der Kreisliga C. Die SG Urmitz zählt mit Sicherheit zu den besseren Mannschaften in der Kreisliga D. 

Verstärkt durch die Spieler der ersten Mannschaft, Frank Feuerpeil, Andy Kölzer und Andy "Rüüd" Rutkowski zeigten die Bendorfer von Anfang an eine dominante Leistung. In der 13. Spielminute gelang Frank Feuerpeil eine schöne Direktabnahme nach Eckball von Dennis Klimowski und schoß somit die "Zwote" verdient in Führung. Die Bendorfer erarbeiten sich weitere gute Möglichkeiten wie z.B. Ralf Birk (28.) und zweimal Marcus Balthasar (36. und 38.). Leider scheiterten alle Versuche nur knapp und so kam es wie es der Fußballlehrer schreibt. "Wer vorne keine Hütte macht - der wird wird hinten eiskalt bestraft!" Kurz vor der Halbzeit bekam Wolfgang "Wolle" Phillippsen den Ball unglücklich auf den Schenkel und fälschte den Ball unhaltbar ab ins eigene Tor. 1:1

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit könnte man als die größte Schwächephase der Bendorfer bezeichnen. Ein 30-Meter Sonntagsschuss in der 47. Min schlug zur Überraschung aller im Netz von Sven Barth ein. 1:2 Nur 10. Minuten später erhöhten die Urmitzer wie aus dem Nichts auf 1:3. Wer jedoch dachte, dass Spiel sei nun entschieden, der lag gründlich falsch. Stefan Zöller stellte die Mannschaft um und zog Alexander Miller weiter in die Offensive. Eine Entscheidung, die später noch belohnt werden würde. Die "Zwote" zeigte eine tolle kämpferische und spielerische Leistung und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Immer wieder wurden scheiterten die Chancen an mangelnder Konzentration beim Abschluss. Eigentlich hätte es 10. Minuten vor Schluss 5:3 für Bendorf stehen müssen. Die Zeit lief gegen Bendorf bis zur erlösenden 85. Spielminute. Nach einem tollen Schuss von Andy Rutkowski konnte der Urmitzer Keeper den Ball nur nach vorne abwehren und Andy Kölzer setzte prima nach und schoss den 2:3 Anschlusstreffer. Bendorf hatte zuvor zweimal Glück - aufgrund der "Brechstange" konnten die Urmitzer zweimal gefährlich kontern. Jedoch scheiterten auch diesmal die Urmitzer Stürmer kläglich. Jubel pur dann in der 90. Minute. Nach toller Flanke von Frank Feuerpeil setzte sich Alexander Miller in Stürmermanier durch und ließ dem Keeper keine Chance. 3:3

Bendorf wollte mehr - ein Sieg wäre hoch verdient gewesen. Jedoch reichte die Zeit nicht mehr und es blieb letztlich beim 3:3 unentschieden. Das war eine tolle Manschaftsleistung und sollte der Mannschaft Mut geben für die weiteren Spiele in der neuen Saison. 

Es spielten: Sven Barth, Christpher Turczynski, Andy Kölzer, Thomas Eich, Wolfgang Phillippsen, Sebastian Pabst, Mathias Bermel, Alexander Miller, Marcus Balthasar, Ral Birk, Dennis Klimowski, Andreas Rutkowski und Frank Feuerpeil

Tore: 0:1 Feuerpeil, 2:3 Kölzer, 3:3 Miller


Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. August 2011 um 18:35 Uhr
 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135


Seite 34 von 38

Hauptmenü


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Vorstand


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Sportbetrieb Senioren


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Sportbetrieb Jugend


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Verein


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Besucher

mod_vvisit_counterHeute55
mod_vvisit_counterGestern702
mod_vvisit_counterDiese Woche55
mod_vvisit_counterLetzte Woche4794
mod_vvisit_counterDiesen Monat16827
mod_vvisit_counterLetzten Monat18220
mod_vvisit_counterZusammen1545263

Online seit: 7
Deine IP: 54.167.242.107
,
Aktuelle Zeit: 2017-06-25 02:07

Spvgg Bendorf

Banner

Aktuelles Foto

Bildergalerie

Anmeldung

Seiteninformationen


Neuste Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Meistgelesene Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79