SpVgg Bendorf - Offizielle Homepage

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

3:0 (0:0) Bendorf findet in die Erfolgsspur zurück

E-Mail Drucken PDF

Verdienter 3:0 Heimerfolg gegen den TSV Lay - "Joker" Kryut trifft doppelt

Eine Woche nach der schwächsten Saisonleistung gegen Ata Urmitz waren die Schützlinge um Spielertrainer Berthold um Wiedergutmachung bemüht. Nachdem die Nachbarn aus Niederwerth die erste Saisonniederlage der Bendorfer nutzten um die Tabellenführung zu erklimmen war man nun in der Rolle des "Jägers" und wußte in dieser Rolle durchaus zu gefallen.

Berthold stellte um in Vergleich zur Vorwoche. Im zentralen Mittelfeld bekam Frank Feuerpeil, gemeinsam mit Andy Rutkowski, die Möglichkeit sich zu bewähren. Und er machte seine Sache gut, sehr gut. Daniel Berthold rückte in die Abwehrreihe zusammen mit Christian Berthold und Christian Hotopf. Vorne sollten Dennis Simmat und Oliver Kessler für Unruhe sorgen.

Die Spvgg begann verhalten und kontrollierte dennoch das Spiel. Der Gastgeber war auf Ballbesitz bedacht und um geordneten Spielaufbau. Mehr als zaghafte Angriffsbemühungen kamen jedoch nicht zu stande. Man merkte der Mannschaft die Verunsicherung nach der ersten Niederlage vor einer Woche an. Je länger das Spiel dauerte desto mehr kam die Sicherheit zurück ins Spiel der Bendorfer. Der Gast aus Lay tauchte nur einmal gefährlich vorm Kasten von Michel Fechtner auf. Ein Freistoß aus 20m konnten die Mosellaner jedoch nicht zu Ihren Gunsten verwerten.

Auf Bendorfer Seite tat man sich, trotz deutlich mehr Spielanteilen, schwer. Gefährliche Flanken von einem gut aufgelegten Andre Hein fanden keinen Abnehmer und auch sonst schaffte es die Offensivabteilung es nicht den Gästekeeper in Verlegenheit zu bringen.

Dies sollte sich sofort mit Beginn der zweiten Halbzeit ändern. Die Pausenansprache kannte nur ein Thema, sich endlich auch für die optische Überlegenheit zu belohnen. René Kryut kam nach 55 Minuten für Matze Linn und rückte ins Sturmzentrum. Dies sollte sich auch kurze Zeit später bezahlt machen. Nach einem Ball über die rechte Seite legte sein Sturmpartner am 16er quer und "der Lange" brauchte nur noch zu Vollstrecken. Nun war der Bann gebrochen und die Offensivmaschinerie lief wieder auf Hochtouren. Immer wieder angetrieben von der zentralen Abteilung Feuerpeil und Rutkowski kam man nun zu immer mehr klaren Torchancen. Toptorjäger Simmat war es diesmal der nach Vorlage von Kryut zur Vorentscheidung abschloss. Der Gast tauchte nun fast gar nicht mehr vorm Tor auf. Die wenigen Möglichkeiten die sich durch Standardsituationen ergaben wurden von Fechtner entschärft, der sich wieder als sicherer Rückhalt der Abwehrreihe unter Beweis stellen sollte. Man erhofft sich, auch vom noch jungen Keeper, nun etwas Kontinuität in seinen Leistungen.

Den Schlusspunkt setzte wieder René Kryut der nach guten Zuspiel frei vorm Gästetorwart auftauchte und ihm keine Abwehrchance lies. Damit war der Drops gelutscht und der alles in allem sichere Schiedsrichter aus Höhr-Grenzhausen pfiff die Partie nach 90 Minuten ab. (wie das halt immer so ist mit den Schlusspfiffen)
Nachdem bekannt wurde das nur wenige Kilometer entfernt der SVN sein Heimspiel verlor und man nun wieder die Tabellenführung übernahm schmeckte das erste Bier natürlich besonders gut, auch wenn man bei den "Grünen" weiß das es sich hierbei nur um eine Momentaufnahme handelt.

Für die Spvgg waren erfolgreich:

Fechtner - Hotopf, Berthold D., Berthold C. - Linn, (55. Kryut) Feuerpeil, Rutkowski, Hein, Schäfer (75. Kidane) - Kessler, Simmat (87. Schlemmer)

Felkel, Nussbaum
Vorstand, Fans und Freunde der Spvgg Bendorf

Ein Dank gilt an dieser Stelle auch mal den Jungs von Stefan Zöller, der zweiten Mannschaft, die nach ihrem gewonnen Spiel am Vormittag, die erste Mannschaft toll unterstützte!!!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 25. Oktober 2011 um 19:10 Uhr
 

Dieter´s Vorschau auf das Wochenende

E-Mail Drucken PDF

 Bendorf Rheinstadion, Sonntag, 23.10.2011 - Anstoß: 14.30 Uhr Spvgg. Bendorf - TSV Lay

Nach dem vergangenen Wochenende, der herben 1:4 Niederlage gegen Ata Urmitz, kann sich unsere Elf am Sonntag um 14.30 Uhr im Rheinstadion gegen den TSV Lay rehabilitieren. Sicherlich kein einfaches Unterfangen, aber mit den zuvor gezeigten Leistungen sicherlich nicht unrealistisch. Die Mannschaft aus Lay steht derzeit mit 13 Punkten auf dem 6.ten Tabellenplatz. Um am derzeitigen Spitzenreiter, dem SV Niederwerth, dranzubleiben, wäre ein Dreier sicherlich nötig. Deswegen bedarf es der Zuschauer, die die nötige Unterstützung von der Seitenlinie aus liefern. Trainer Daniel Berthold wird sicherlich mit der Mannschaft alles Mögliche geben, um weiterhin an der Spitze der Kreisliga A kräftig mitzumischen. Viel Glück Jungs.

Vollbild anzeigen  

"Daumen hoch" Jungs

Bendorf Rheinstadion, Sonntag, 23.10.2011 - Anstoß: 11.00 Uhr Spvgg. Bendorf II - VfR Kobelnz II

Unsere zweite Mannschaft trifft am Sonntag morgen auf den derzeit Tabellendritten, die TReserve des VfR Koblenz. Dies scheint für unsere Mannen um Stefan Zöller momentan eine sehr schwierige und nicht lösbare Aufgabe zu sein. Doch gerade in Spielen gegen vermeintlich stärkere Gegner ruft unsere Elf meist ein gutes Spiel ab. Es sei ihr zu gönnen, denn bei einem Sieg hat die Elf Kontakt zum Mittelfeld der Kreisliga D. Auch unsere Reserve freut sich über Zuschauerzuspruch. Euch ein gutes Gelingen für den kommenden Sonntag.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 21. Oktober 2011 um 20:06 Uhr
 

1:4 (0:1) - Erste Saisonniederlage für die Spvgg

E-Mail Drucken PDF

Nichts zu holen gab es am Sonntag-Nachmittag im Verfolgerduell gegen Ata Urmitz für den Gastgeber aus Bendorf.

Ata war von Beginn an die druckvollere Mannschaft und hatte auch die erste große Torchance. Michel Fechtner parrierte jedoch den Ball aus kurzer Distanz, nachdem ein Abspielfehler in der defensive vorausgegangen war. Danach passierte jedoch auf beiden Seiten nicht mehr viel und man stellte sich schon auf ein torloses Remis zur Pause ein. Ein harmloser Ball, der nicht mal das Tor getroffen hätte brachte den Gast dann doch noch überraschend in Führung. Der Ball sprang von der Brust unseres Keepers ins leere Tor und man lag zur Halbzeit mit 0:1 zurück.

Wer nach der Pause dachte das man nun ein Angriffsfeuerwerk abbrennen würde sah sich getäuscht. Wieder war es Ata die den besseren Start erwischten und schnell nach der Pause in Führung gingen. Auch wenn dem Treffer ein Foul voraus ging, der Schiedsrichter sah es nicht, und so lag man mit 0:2 zurück.

Erst jetzt erwachten die Gastgeber so langsam. Die erste nennenwerte Chance hatte Dennis Simmat, doch sein Schuss wurde auf der Linie von einem Abwehrspieler der Gäste geklärt. Und als man sich gerade etwas gefangen hatte lief man in einen Konter der Gäste, die stets gefährlich blieben. Nach einem Pfostenschuss drückte ein türkischer Stürmer den Ball, aus stark abseitsverdächtiger Position, über die Linie und das Spiel war damit praktisch entschieden. Zu diesem Zeitpunkte waren allerdings noch 25 Minuten zu spielen und es drohte in einem bösen Debakel zu enden. Zumal der Gast in der 75. Minute sogar noch auf 0:4 erhöhte und somit die letzten "Lebenslichter" an diesem Nachmittag ausblies. Nun wurde das Spiel hektischer, viele Fouls und Nickligkeiten gab es für den Schiedsrichter zu lösen. Der 1:4 Anschlusstreffer von Dennis Simmat hatte nur noch statistischen Wert.

Was sich nach dem Spiel auf dem Rasen und am Vereinshäusschen der Bendorfer abspielte möchte ich an dieser Stelle unkommentiert lassen.

Nun bleibt abzuwarten wie die Mannschaft auf dieses Negativerlebnis reagiert. Bisher wurde eine tolle Runde gespielt und eine Niederlage sollte die Mannschaft nun nicht umwerfen. Das man besser Fussball spielen kann hat man in den letzten Wochen immer wieder unter Beweis gestellt. Nun heißt es also "wieder aufstehen"!!!

Für Bendorf waren im Einsatz:

Fechtner - Berthold C., Hotopf, Nickenig - Linn (70. Kryut), Kidane (80. Feuerpeil), Berthold D., Rutkowski Schäfer - Simmat, Kessler (88. Hein)

Nussbaum, Kölzer, Schlemmer, Felkel
Vorstand, Fans und Freunde

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 18. Oktober 2011 um 12:01 Uhr
 

Dieter´s Vorschau auf das Wochenende

E-Mail Drucken PDF

Trifft Top-Torschütze Dennis Simmat (im Vordergrund) auch im Spiel gegen Ata? Zu gönnen ist es ihm.

Wieder Spitzenspiel im Rheinstadion: Spvgg. Bendorf I - Ata Spor Urmitz I (14.30 Uhr )

Das nächste Spitzenspiel für unsere erste Mannschaft findet am Sonntag, 16. 10. 2011 in Bendorf statt. Tabellenerster Spvgg. Bendorf trifft auf den Tabellendritten aus Urmitz. Für die Zuschauer sicherlich eine interessante Partie. Unserer Elf gelang am vergangenen Sonntag ein hochverdientes Unentschieden gegen den unbequemen, aus der Abwehr "Hauruck"-agierenden, Rhenser Bollwerk-Fussball.

Sonntag, treffen sicherlich zwie technisch, spielstarke Mannschaften aufeinander, die zur Zeit mit den "Insulanern" die Klasse anführen. Trainer Daniel Berthold wird seine Truppe sicherlich richtig eingestellt und motiviert haben, so dass unsere Heimstärke ausschlaggebend für das Ergebnis sein könnte. Deshalb bitten wir alle Anhänger, Fans und Freunde der Spvgg. Bendorf um reichlich Unterstützung.

Spvgg. Bendorf II - Ata Spor Urmitz II ( 11.00 Uhr)

Um 11.00 Uhr spielt unsere zweite Mannschaft ebenfalls gegen Ata Urmitz II. Unserer Elf ist es sicherlich zu gönnen, nach zuletzt nicht überzeugenden Leistungen, einen "Dreier" einzufahren. Hierzu gehört sicherlich neben dem ungebrochenen Mannschaftsgeist, auch der Wille zur eigenen Leistung dazu. Um seine Elf richtig für dieses Spiel einzustellen, hatte Trainer Stefan Zöller, durch die längere Spielpause bedingt, genügend Zeit. Die Jungs werden das schon schaffen und die Grundlage zum 6-Punkte-Sonntag legen.


Zuletzt aktualisiert am Samstag, 15. Oktober 2011 um 11:55 Uhr
 

1:1 (1:0) Punkteteilung in Rhens

E-Mail Drucken PDF

Bendorf schafft in der Nachspielzeit den hochverdienten Ausgleich!

Am Sonntag den 09.10.2011 musste man zum schweren Auswärtsspiel nach Rhens reisen. Der TuS hat bislang alle seine Punkte auf dem heimischen "Rote-Erde-Sportplatz" geholt. Man war also gewarnt und versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren. Dies gelang auch über weite Strecken, ohne das man sich nennenswerte Tormöglichkeiten erarbeiten konnte. Der TuS Rhens hatte nur ein Mittel...lang und hoch nach vorne und irgendwie auf Fehler unserer Deffensive hoffen.
Bendorf agierte gefällig doch fehlte es an Durchschlagskraft im Spiel nach vorne. Durch eine Standardsituation ging der TuS dann in Führung. Eine eigentlich harmlose und hoch geschlagene (wie könnte es anders sein) Flanke segelte über Freund und Feind hinweg und fand den Weg über den Innenpfosten ins Tor von Keeper Andreas Felkel.
Nun mußte man also auch noch einen Rückstand nachlaufen. René Kryut hatte die beste Möglichkeit für seine Farben auszugleichen als er einen abgewehrten Ball des Gästekeepers im Nachschuss nicht unterbringen konnte. Zwei gefährliche Flanken von Oliver Kessler über links fanden im Zentrum keinen Abnehmer und so ging man mit 1:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild. Bendorf SPIELTE Fussball, Rhens versuchte sich nun im Kontern. Die Partie wurde hektischer und immer mehr Nickligkeiten schlichen sich ein. Bendorf versuchte nun mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen fand jedoch nicht die richtigen Mittel. "Halbe Chancen" verpufften oder Angriffe wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Rhens hatte nun natürlich immer mehr Räume, da die Abwehrspieler Leppin, Berthold und Nickenig sich nun immer häufiger ins Angrifsspiel einschalteten.

Einen Konter konnte Rhens dann doch zu Ende spielen. Torwart Felkel war bereits ausgespielt und trotzdem schaffte es der Rhenser Angreifer nicht den Ball im leeren Tor unterzubringen.
Dann schwächte sich die Spvgg noch selber. Nach Roter Karte für Daniel Leppin holte sich auch René Kryut, völlig überflüssig, nach zweimaligen meckern die Ampelkarte ab.

Rhens spielte weiter auf Zeit und der Schiedsrichter Axel Bach hatte bereits die Nachspielzeit angezeigt, als  Andy Rutkowski den letzten langen Ball schlug und in Daniel Berthold einen Abnehmer fand. Dieser schloss dann, in der 6. Minute der Nachspielzeit, doch noch zum verdienten Ausgleich ab. Der Jubel war fast grenzenlos und selbst Vorstandsmitglieder gesellten sich in die Jubeltraube. Man munkelt eine Sehhilfe sei dabei, alá Jürgen Klopp, zu Bruch gegangen. Vom Zeitpunkt her war dieser Treffer sicherlich glücklich aber vom Spielverlauf absolut verdient.

Fazit: Man schaffte es, trotz klarer Feldvorteile, nicht den TuS Rhens in Verlegenheit zu bringen und so muss man sich mit einem Punkt zufrieden geben. Nun erwarteten die Kicker um Spielertrainer Daniel Berthold, am nächsten Sonntag, die starken Türken aus Urmitz. Ein schweres Stück Arbeit, nach nun zwei schwächeren Auftritten, zieht man das Pokalspiel in Horchheim dazu.
Allerdings darf man auch nicht vergessen das die Mannschaft bisher tolle Spiele gezeigt hat und noch ungeschlagen an der Tabellenspitze steht.
Unterstützen Sie also das junge Team am nächsten Sonntag in der Bendorfer "Rhein-Arena" beim nächsten Heimspiel!!!

Für Bendorf waren im Einsatz:
Felkel - Leppin, Berthold C., Nickenig - Kessler, Kidane, Rutkowski, Linn, (70. Berthold D.) Schäfer - Kryut, Simmat
Nussbaum, Feuerpeil, Schlemmer, Hotopf, Klimowski, Kölzer

Fans, Vorstand, Freunde

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 11. Oktober 2011 um 11:00 Uhr
 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 129

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00b806b/templates/ja_purity/html/pagination.php on line 135


Seite 31 von 38

Hauptmenü


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Vorstand


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Sportbetrieb Senioren


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Sportbetrieb Jugend


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Verein


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Besucher

mod_vvisit_counterHeute42
mod_vvisit_counterGestern130
mod_vvisit_counterDiese Woche562
mod_vvisit_counterLetzte Woche760
mod_vvisit_counterDiesen Monat6483
mod_vvisit_counterLetzten Monat19050
mod_vvisit_counterZusammen1613683

Online seit: 2
Deine IP: 54.157.81.13
,
Aktuelle Zeit: 2017-10-20 08:53

Spvgg Bendorf

Banner

Aktuelles Foto

Bildergalerie

Anmeldung

Seiteninformationen


Neuste Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Meistgelesene Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79