SpVgg Bendorf - Offizielle Homepage

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Die SpVgg Bendorf revanchiert sich beim SV Niederwerth

E-Mail Drucken PDF

Die SpVgg Bendorf revanchiert sich für die Hinspielpleite und schickt den SV Niederwerth mit einem 5:2 zurück auf die Insel.

Für reichlich Verwirrung auf der gut besuchten Zuschauertribüne sorgte das Trainerteam Johannsen/Finke bereits vor dem Anpfiff, als sich der Innenverteidiger Pascal Klimowski bei der Aufstellung vor dem Anstoß im defensiven Mittelfeld einfand. Was die Zuschauer zunächst auf eine Orientierungslosigkeit des Spielers zurückführten, sollte sich später als herausragender Schachzug des Bendorfer Trainerteams herausstellen. Denn eben jener Spieler wirkte zuletzt oftmals überspielt und wurde in der letzten Woche folgerichtig in den Erholungsurlaub geschickt, um Kräfte zu tanken. Dieses Privileg zahlte der vormalige Abwehrrecke mit einer starken Leistung als Balleroberer und Spielgestalter zurück. Das Derby startete mit einer ziemlich zähen Abtastphase beider Mannschaften. In der ersten Halbzeit waren große Torchancen Mangelware. In der 19. Spielminute wurden die Zuschauer einmal kurz aus ihrem entspannten Sonnenbad geweckt, als ein Niederwerther Spieler die Bendorfer Abwehrreihe über die rechte Seite überlief und alleine vor dem Bendorfer Tor auftauchte. Doch den Querpass fing Torwart Michel Fechtner sicher ab. Auf Bendorfer Seite waren in der ersten Halbzeit lediglich zwei nennenswerte Torchancen zu verbuchen. In der 27. Spielminute flankte Kapitän Jan Lohrum einen Freistoß von halblinker Seite auf den langen Pfosten, wo Ahmet Akbulut zum Kopfball kam und am Torwart scheiterte. Kurz vor der Halbzeit nahm Lucas „Hackepeter“ Zöller einmal Tempo auf und verfehlte das rechte Toreck nach einem schönen Alleingang nur knapp. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die zweite Spielhälfte präsentierte sich spiegelbildlich zu der ersten. So zäh und chancenarm sich die erste Hälfte zeigte, so spektakulär und spannend bot sich den Zuschauern eine äußerst sehenswerte zweite Halbzeit. Den Anfang machte der SV Niederwerth gleich nach Wiederanpfiff. Ein Niederwerther Spieler trat im Strafraum der Bendorfer gegen das Bein von Oliver Kessler und ging angesichts des starken Knochenbaus des Bendorfer Routiniers mit schmerzverzehrtem Gesicht zu Boden. Zum Entsetzen der Bendorfer Zuschauer wurde diese Einlage noch mit einem Elfmeter belohnt, der zum Führungstreffer des SV Niederwerth führte. Wie so häufig, schien die SpVgg Bendorf nach diesem Gegentreffer endlich im Derby angekommen zu sein.  Ahmet Akbulut setzte sich in der 53. Spielminute über die rechte Seite durch und kam aus halbrechter Position im Strafraum zum Abschluss. Den Torschuss konnte der Niederwerther Schlussmann noch abwehren. Allerdings lauerte Spielertrainer Lars Johannsen an der Strafraumgrenze auf den Abpraller und verwertete diesen mit einem satten Schuss zum Ausgleich. In der 55. Spielminute legten die Grün-Schwarzen direkt nach. Oliver Kessler erinnerte sich zurück an seine Jugend, als er noch jedem Gegenspieler davonlief und versuchte es im gesetzten Alter noch einmal. Und tatsächlich funktionierte es. Sein Sprint konnte im Strafraum der Insulaner nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ahmet Akbulut gewohnt souverän. Nachdem sie das Spiel gedreht hatten, ließen die Bendorfer keineswegs nach, sondern übernahmen immer mehr das Spielgeschehen. In der 57. Spielminute hätte Pascal Klimowski seine Aufstellung im Mittelfeld und seine starke Leistung fast mit einem Tor gekrönt. Nachdem er einen öffnenden Pass auf Linksaußen spielte und Ahmet Akbulut die hereingebrachte Flanke wieder auf Klimowski ablegte, scheiterte er nur knapp aus 16 Metern am Ausbau des Vorsprungs. Ahmet Akbulut zeigte in der 61. Spielminute seinem Mitspieler wie man es richtig macht. Nach einer mustergültigen Vorarbeit von Lucas Zöller per Lupfer düpierte Ahmet Akbulut seinen Gegenspieler und schob den Ball aus 16 Metern unten rechts zum 3:1 ein. Die Vorentscheidung fiel in der 69. Spielminute, als Ahmet Akbulut seinen lupenreinen Hattrick vollendete. Schützenhilfe bekam er dabei vor allem von einem Niederwerther Spieler, der einen hohen, eröffnenden Ball im Mittelfeld mustergültig von seiner  Brille abtropfen ließ und sodann zu Boden ging. Oliver Kessler nahm die Vorlage auf und setzte mit einem schönen Pass Ahmet Akbulut in Szene, der frei vor dem Tor keine Probleme zur 4:1 Führung hatte.  In der 78. Spielminute schien das Derby noch einmal spannend zu werden, als ein Niederwerther Spieler einen Abpraller aus 20 Metern per Dropkick zum zweiten Treffer verwertete.  Doch die Grün-Schwarzen ließen sich hierdurch gar nicht aus dem Konzept bringen und legten durch das eingewechselte Jungtalent Lukas Pompetzki noch einmal nach. Pompetzki setzte sich über die rechte Seite durch und erhöhte mit einem wuchtigen Vollspannschuss aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 5:2 Endstand.

Ein verdienter Sieg der SpVgg Bendorf, der aufgrund des intensiven Einsatzes jedes einzlenen Spielers in der zweiten Halbzeit auch in der Höhe in Ordnung geht. Nach den zuletzt erfolglosen Wochen hat sich das Bendorfer Team endlich für ihren hohen Aufwand belohnt, sodass man beruhigt die nächsten Spiele mit diesem Schwung im Rücken angehen kann.

 

Hauptmenü


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Vorstand


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Sportbetrieb Senioren


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Sportbetrieb Jugend


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Verein


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b806b/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99

Besucher

mod_vvisit_counterHeute379
mod_vvisit_counterGestern738
mod_vvisit_counterDiese Woche3762
mod_vvisit_counterLetzte Woche4876
mod_vvisit_counterDiesen Monat16449
mod_vvisit_counterLetzten Monat18220
mod_vvisit_counterZusammen1544885

Online seit: 23
Deine IP: 54.80.131.187
,
Aktuelle Zeit: 2017-06-24 12:27

Spvgg Bendorf

Banner

Aktuelles Foto

Bildergalerie

Anmeldung

Seiteninformationen


Neuste Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Meistgelesene Beiträge


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00b806b/modules/mod_mostread/helper.php on line 79